ECoWeB Studie Datenschutzerklärung Version 0.4

Dieses Dokument wurde erstellt, um zu erklären, welche Daten wir von dir erheben und warum und was mit ihnen geschieht. Wenn du noch Fragen zu deinen Daten hast, kontaktiere uns bitte unter dieser E-Mail: mymoodcoach@psy.lmu.de

 Wofür werden meine Daten erhoben?

Die Rechtsgrundlage für die Datenerhebung ist für Forschungszwecke im öffentlichen Interesse. Wir werden deine Kontaktinformationen verwenden, um dich über die Studie zu informieren.

Das ECoWeB-Studien-Team ist eine Forschungsgruppe von Universitäten und kooperierenden Unternehmen. Wir untersuchen die Rolle von emotionalen Fähigkeiten (emotionale Intelligenz oder emotionale Fitness) für das Wohlbefinden junger Menschen, indem wir unsere Teilnehmer*innen über ein Jahr begleiten. Das Projekt beinhaltet die Möglichkeit, die mobile Selbsthilfe-App zu nutzen. Wir werden testen, ob die App das Wohlbefinden junger Menschen verbessert.

 Wer hat Zugang zu meinen Daten?

Nur Mitglieder des von der EU finanzierten ECoWeB-Studien-Team haben Zugang zu deinen Daten.

 Es gibt 3 Stellen der sogenannten `technischen Lösung`, an denen deine Daten gespeichert und verarbeitet werden können:

  • Die Abteilung Klinische Studien der Universität Exeter (Exeter Clinical Trials Unit) sammelt und speichert die auf der Bewertungswebsite (www.ecowebassessment.ac.uk) eingegebenen Daten.

  • Die Daten aus der App werden von unserem technischen Mitarbeiter `Monsenso` in Dänemark gesammelt und gespeichert, bevor sie an die Exeter Clinical Trials Unit gesendet werden.

  • Die in der App aufgezeichneten Sprachdateien werden verschlüsselt, gesammelt und auf einem von STRATO gehosteten sicheren Server gespeichert, bevor sie von Audeering in Deutschland heruntergeladen und zur Analyse gespeichert werden. Diese Daten und Analysen werden dann nach Exeter (s.o.) weitergeleitet.

 Die bei der Exeter Clinical Trials Unit erfassten Daten werden ohne deine Kontaktdaten innerhalb des ECoWeB-Studien-Teams sicher übertragen.  Die Daten werden übertragen, damit die Partner die Daten analysieren und wissenschaftliche Fragen beantworten können.   Der gesamte Datentransfer wird verschlüsselt und sicher auf passwortgeschützten Servern aufbewahrt. Personenbezogene Daten werden nicht verkauft, vermietet, übertragen, geteilt oder anderweitig von oder an Dritte(n) weitergegeben.

 

Wer sind die Verantwortlichen und Datenverarbeiter?

Die Universität Exeter ist der 'Data Controller' für die ECoWeB-Studie. Der Universitätsrat ist als Leitungsorgan letztendlich für die Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze verantwortlich. Die Universität Exeter wird die geeigneten Maßnahmen ergreifen, um die Einhaltung der Vorschriften zu gewährleisten und die Rechte der betroffenen Person im Rahmen der Gesetzgebung zu schützen. Unsere technischen Mitarbeiter `Monsenso` und `Audeering` sind Datenverarbeiter, da sie über die App Daten von dir erfassen. Unsere Rekrutierungsstandorte (Ludwig-Maximilians-Universität, Deutschland; Gent University, Belgien; Universitat Jaume I, Castellón, Spanien) sind auch Datenverarbeiter. Sie erhalten Daten für Analysen und Kontakte zu den in ihrem Land lebenden Teilnehmern. Alle Datenverarbeiter haben mit dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen (Universität Exeter) rechtliche Vereinbarungen getroffen, um sicherzustellen, dass deine Daten gemäß der Allgemeinen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) erhoben, übertragen, verarbeitet und gespeichert werden. Du kannst dich auch an unseren Datenschutzbeauftragen direkt wenden, wenn du Fragen haben solltest: Aaron Stecewicz, E-mail: Aaron.Stecewicz@med.uni-muenchen.de

Der Datenverantwortliche ist für die Einhaltung der DSGVO-Vorschriften verantwortlich und kann diese nachweisen. Nach den DSGVO-Vorschriften hast du die folgenden Rechte:

 

DSGVO Abschnitt 1. Das Recht auf Information

Dies bezieht sich auf dein Recht zu erfahren, welche Daten wann, wie und warum von dir erhoben werden und um eine freiwillige Zustimmung dazu zu erteilen. In den folgenden Abschnitten werden die Verwendungszwecke für die verschiedenen Datentypen beschrieben:

 

Welche Informationen wollen wir sammeln? 

Kontaktinformationen

Wir möchten deinen Namen, deine Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Alter, Geschlecht und Land erfassen. Wir benötigen deine Kontaktdaten, damit wir uns mit dir über die Studie in Verbindung setzen können. Dazu gehört auch die Zusendung einer Kopie des Studieninformationsblattes, der Einwilligungserklärung und dieser Datenschutzinformationen. Wir benötigen deine E-Mail, um die App einzurichten, um Passworterinnerungen zu senden, wenn du dein Passwort vergessen haben solltest, und um Links und Erinnerungen für die Follow-up Testungen und Gutscheine zu versenden. Wir werden deine Kontaktinformationen speichern, während du dich in der Studie befindest, um dich zu kontaktieren. Deine Daten werden vertraulich behandelt und sicher und passwortgeschützt gespeichert. Deine Kontaktdaten (Name, E-Mail, Telefonnummer) werden getrennt von allen anderen Daten gespeichert. Deine Kontaktdaten werden am Ende der Studie (Dezember 2021) vernichtet. Deine Antworten auf der App werden nur mit einer Projekt-Identifikationsnummer verknüpft, nicht mit deinen Kontaktdaten, um deine persönlichen Antworten privat zu halten. Deine anderen Daten werden für weitere 10 Jahre in Übereinstimmung mit der gängigen Forschungspraxis aufbewahrt.

Alle Mitarbeiter*innen, die auf deine personenbezogenen Daten zugreifen, sind bezüglich Datenschutz und Vertraulichkeit geschult.

 

Kontaktdaten der Eltern

Wenn du 16-17 Jahre alt bist und in Deutschland, Spanien oder Belgien lebst, dann fragen wir nach dem Namen und der E-Mail-Adresse deiner Eltern, damit sie dir die Erlaubnis geben können, an der Studie teilzunehmen.

 

Informationen zu Gesundheit und Emotion

Die Website wird dir Fragen zu deiner Gesundheit und deinem Wohlbefinden, deinen Emotionen und deinen emotionalen Fähigkeiten sowie deinem familiären Hintergrund stellen. Wir benötigen dies, um zu überprüfen, ob die Studie für dich geeignet ist. Wir brauchen diese Information auch, um zu erforschen, wie sich Emotionen, emotionale Fähigkeiten und Wohlbefinden bei jungen Menschen im Laufe der Zeit verändern. Wir werden untersuchen, was das Wohlbefinden im Laufe der Zeit beeinflusst. Wir werden testen, welche Selbsthilfe-Strategien in der App am hilfreichsten sein könnten.

 App-Nutzung und Antworten

Wir erheben Daten darüber, wie du die App nutzt. Dazu gehört, wie oft du sie verwendest, welche Elemente du verwendest, etc. Wir sammeln auch deine Antworten in der App, wie z.B. die Ergebnisse oder Antworten, die du eingibst. Wir sammeln diese Daten, um zu erfahren, was in der App hilfreich ist oder nicht, um sie zu verbessern. Diese Informationen über den Inhalt der App werden mit einer Identifikationsnummer getrennt von deinen Kontaktinformationen gespeichert. Auf deine Kamera, Nachrichten, Anrufe, Kontakte und deinen Standort kann zu keiner Zeit zugegriffen werden. Es kann nichts gelesen, gehört oder aufgezeichnet werden.

Technische Daten

Die Website und die App sammeln routinemäßig technische Daten wie Hardwarekonfiguration, Softwarekonfiguration, Zugangsanbieter, Datenaustausch und Standortnutzung. Wir sammeln diese, damit wir die Website und die App effizient betreiben und deine Daten sicher aufbewahren können. Technische Daten werden nicht mit deinen Daten verknüpft, es sei denn, du bittest uns um technischen Support. In diesem Fall müssen wir dich dann kontaktieren, um Hilfe zu leisten.  

 

Sprachaufzeichnungen

Wir sammeln Sprachaufzeichnungen für diejenigen Benutzer*innen, die sich dafür entscheiden, ein emotionales Ereignis stimmlich zu beschreiben. Die Sprachaufzeichnung ist optional. Du musst dich aktiv dafür entscheiden, deine Stimme aufzunehmen, indem du auf die Schaltfläche `Aufnahme` klickst. Die Sprachaufzeichnung wird automatisch in der App analysiert. Es werden dabei Klangqualitäten wie Tonhöhe und Ton analysiert. Um die Vertraulichkeit zu gewährleisten, wird jede Aufnahme in kleine Stücke zerlegt und dann in der App zufällig wieder zusammengesetzt. Das bedeutet, dass niemand hören kann, was du gesagt hast und deine Identität geschützt und verborgen bleibt. Diese inhaltsfreie Datei wird verschlüsselt und an einen sicheren Server gesendet. Die Sprachdaten werden gesammelt, um die Forschung zur Identifizierung von Emotionen aus der Stimme zu unterstützen.

Bei den DSGVO-Rechten 2 bis 6 können wir nur auf diese Anfragen antworten, solange wir noch deine Kontaktdaten haben. Nach Abschluss der Studie sind alle Daten anonym und wir können die Daten einer Person nicht mehr identifizieren.

DSGVO Abschnitt 2. Das Recht auf Auskunft zu personenbezogenen Daten

Dies bezieht sich auf dein Recht, überprüfen zu können, welche Daten über dich gespeichert sind. Du kannst uns jederzeit schriftlich um Auskunft darüber bitten, welche personenbezogenen Daten wo und zu welchem Zweck gespeichert sind. Wir müssen innerhalb eines Monats antworten.

DSGVO Abschnitt 3. Das Recht auf Berichtigung und Löschung

Dies bezieht sich auf dein Recht, fehlerhafte Informationen korrigieren zu können. Du kannst uns schreiben, um die Korrektur unrichtiger personenbezogener Daten über dich zu verlangen. Du kannst damit rechnen, dass dies innerhalb eines Monats geschieht.

DSGVO Abschnitt 3 Artikel 17. Das Recht auf Löschung

Dies bezieht sich auf dein Recht, einen Teil oder alle deine Daten zu löschen. Du kannst uns jederzeit auffordern, personenbezogene Daten zu löschen oder zu entfernen. Wir müssen dies innerhalb eines Monats tun.

DSGVO  Abschnitt 3 Artikel 18. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Du bist jederzeit berechtigt, deine Zustimmung zu unserer Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu widerrufen.

DSGVO Abschnitt 3 Artikel 20. Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Du kannst verlangen, dass dir eine Kopie deiner Daten in brauchbarem Format zur Verfügung gestellt wird. Wir werden diese innerhalb eines Monats zur Verfügung stellen.

DSGVO Abschnitt 4. Das Widerspruchsrecht

Du kannst der Bereitstellung von Daten für die App oder die Website jederzeit widersprechen.

DSGVO Abschnitt 3 Artikel  22. Rechte in Bezug auf automatisierte Entscheidungsfindung und Profilerstellung

Wir bieten keine medizinische Versorgung an. Es gibt auch keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profilerstellung, die sich auf die medizinische Versorgung auswirken würde, die du anderswo erhältst.

​DSGVO Abschnitt 2 Artikel  13. Das Recht auf Beschwerde

Du hast das Recht Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Grundsätzlich kannst du das bei jeder Aufsichtsbehörde tun, für Bayern gilt die Behörde des Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Du bist jederzeit berechtigt, bei der Studienleitung in Deutschland oder beim Governance Officer der Universität Exeter eine Beschwerde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten einzureichen. Ihre Kontaktdaten sind:

Maria Voß

Ludwig- Maximilians-Universität München

Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Leopoldstraße 13

80802 München

Telefon: 089/2180-5619
E-Mail: mymoodcoach@psy.lmu.de

 

Brenda Waterman

Information Governance Manager und Datenschutzbeauftragter

Die Universität von Exeter, Compliance, Governance und Risiko

c/o Northcote House, The Queen's Drive, Exeter

EX4 4QJ

E-Mail:  dataprotection@exeter.ac.uk  Tel: 01392 726842

© ECoWeB Study featuring the MyMoodCoach App