aerial-air-travel-blue-756799.jpg

Hilfsangebote

Informationen zu Hilfsangeboten bei psychischen Problemen

Falls du aktuell mit psychischen Problemen zu kämpfen hast oder lebensmüde Gedanken hast und Hilfe benötigst, findest du auf dieser Seite Informationen dazu, welche Hilfsangebote du persönlich, online, per E-Mail oder telefonisch nutzen kannst.

Hilfe, wenn du lebensmüde Gedanken hast:

Falls du darüber nachgedacht hast, dein Leben zu beenden, empfehlen wir dir dringend, DIREKT einen Arzt*eine Ärztin zu kontaktieren und ihm*ihr mitzuteilen, wie du dich fühlst. Gehe bitte in die nächstgelegene Notfallambulanz einer Psychiatrischen Klinik oder, wenn du jünger als 18 Jahre alt bist, in die Notfallambulanz einer Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Wenn dies nicht möglich ist, zögere nicht, den Rettungsdienst unter +49 112 oder einen psychiatrischen Notdienst zu informieren. Für die Region Oberbayern ist beispielsweise der Krisendienst Psychiatrie 24 Stunden am Tag eine Anlaufstelle bei akuten Krisen unter der Telefonnummer +49 1806553000 oder im Internet unter http://www.krisendienst-psychiatrie.de/. Eine Übersicht über weitere regionale Angebote zur Soforthilfe findest du hier: https://www.psychenet.de/de/hilfe-finden/schnelle-hilfe.html.

Darüber hinaus kannst du bundesweit jederzeit Kontakt mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter +49 116117 aufnehmen, welcher 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr erreichbar ist.

Hilfe bei psychischen Problemen:

Wenn du aktuell mit psychischen Problemen zu kämpfen hast und dies dein tägliches Leben beeinträchtigt, dann solltest du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Anlaufstellen sind unter anderem der Sozialpsychiatrische Dienst im Gesundheitsamt deiner Stadt, psychosoziale Kontakt- und Beratungsstellen, Institutsambulanzen der Psychiatrie oder, wenn du jünger als 18 Jahre alt bist, der Kinder- und Jugendpsychiatrie oder auch Fachärzt*innen für Psychiatrie und Psychotherapie bzw. Kinder- und Jugendpsychiatrie. Zudem kannst du dich bundesweit unter +49 116117 jederzeit an den ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder die unten aufgeführten Websites und Telefonnummern kontaktieren.

 

Nützliche Websites:

Nützliche Helplines:

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116117 bzw. Krisendienst Psychiatrie 01806553000. In lebensbedrohlichen Notfällen: Rettungsleitstelle 112.

  • Kinderkummertelefon: 08001110333.

  • TelefonSeelsorge: Unter den bundeseinheitlichen Telefonnummern 08001110111 (evangelisch) oder 08001110222 (katholisch) kann zu jeder Tages- und Nachtzeit kostenlos und anonym angerufen werden. Auch ist es möglich, sich über Mail, Chat oder vor Ort beraten zu lassen, weitere Infos unter www.telefonseelsorge.de

  • Nummer gegen Kummer: Das Kinder- und Jugendtelefon ermöglicht eine kostenlose und anonyme Beratung in ganz Deutschland und das montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter 116111. Hier bekommst du Rat, Hilfe, Trost und Unterstützung.

  • Info-Telefon für Depression: Das Info-Telefon bietet krankheits- und behandlungsbezogene Informationen und Hinweise zu Anlaufstellen im bestehenden Versorgungssystem. Du musst aber hierfür mindestens 16 Jahre alt sein und die Kontaktaufnahme ist auch nicht anonym: 080033 44 533.

  • NAKOS ist die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen: 03031 018960.

 
 
 
 
 

© ECoWeB Studie mit der MyMoodCoach App